Beim Megathlon in Radolfzell vergangenen Sonntag haben Michaela und Christin starke Leistungen erzielt!
Nachdem die beiden im Vorjahr erstmals  zu zweit die fünf Disziplinen meistern und einfach nur ins Ziel kommen wollten, lag der Fokus dieses Jahr doch etwas mehr darauf, ihre Zeit zu verbessern. Und das gelang ihnen deutlich!
Punkt acht Uhr wurde der Startschuss gegeben:  Christin stürzte sich ins Wasser und bewältigte die Schwimmstrecke eine Minute schneller als im Vorjahr. Kaum aus dem Wasser, konnte Michaela mit dem Rennrad losdüsen – für die 41km über den Schienerberg benötigte sie gerade mal 1:24h! Christin übernahm anschließend das Inlinen: Nur 52min später war sie wieder in der Wechselzone und übergab den „Staffelstab“ in Form eines Transponders an Michaela. Diese konnte beim Mountainbiken noch alle vorhandenen Energien verpulvern und verbesserte ihre Zeit aus dem Vorjahr ebenfalls. Den Abschluss machte Christin: 10km Laufen- eigentlich die Paradedisziplin. Nur gestaltet sich das deutlich schwieriger, wenn man sich vor dem Lauf schon so fühlt wie normalerweise erst danach. Dennoch konnte sie ein konstant zügiges Tempo durchlaufen und mit 41:45min zeigen, dass sie sich nichts nehmen lässt!
Mit einer starken Gesamtzeit von 5:14:32h waren Michaela und Christin fast 15min schneller als vergangenes Jahr!

1,5km Schwimmen:  35min
41km Rennrad:         1:24h
20km Inlinen:            52min
35km Mountainbike: 1:40h
10km Laufen:            41:45min